Geschichten vom Scheitern sind wichtig

Erzählt mehr vom Scheitern

 

„We know that in our pursuit of a wildly ambitious goal, the potential for failure travels with us. If there is no risk of failure, it probably is not worth pursuing.” (Pollock)

Bird in Cage

 

Scheitergeschichten sind wichtig für unsere Kinder.

warum?
Erwachsene, lebenserfahrene Menschen, insbesondere die mit Vorbildfunktion (!!) sollten ihre eigenen durchlebten Krisen und Misserfolge, sowie Fehlentscheidungen und deren Konsequenzen denen zugänglich machen, die glauben, sie seien die einzigen Menschen auf der Welt, die Fehler machen, denn das sind in erster Linie unsere Kinder, Jugendliche, aber auch viele Erwachsene, die einfach unsicher sind und wenig Mut haben.

Prominente Scheitergeschichten sollten mindestens Schulen und Kliniken zur Verfügung gestellt werden, die diese Geschichten erklärend thematisieren und es sollte auch der Name des Prominenten dazu genannt werden, nicht um ihn bloszustellen, sondern, um zu zeigen, dass Auch solche Menschen Fehler machen und dass es normal ist, fehlbar zu sein und trotzdem etwas zu erreichen, egal wie oft man hingefallen ist.

Misserfolge gehören zum Leben dazu, sie müssen nicht verschwiegen werden, sie sind menschlich und eigene Fehler zuzugeben, macht zudem sympatisch. So werden junge Menschen immer seltener zu einer eigenen Überzeugung kommen, denn sie ist schon vorgegeben! Unerreichbare Ziele zu haben, die fest im Unterbewusstsein verankert sind , müssen jeden Menschen scheitern lassen, auf ganzer Linie. Das ist aus meiner Sicht eine

„Weißheit erkennt an, dass jedes Ding zwei Seiten hat“.C.G.Jung

Wir können alle entgegenwirken, auch im Kleinen, in dem wir anderen Menschen auch aufzeigen, was unsere Fehler waren und was wir daraus gelernt haben, indem wir offen zeigen, dass jedes Ding immer 2 Seiten hat, indem wir Tabuthemen anschneiden, Mut und Rückgrat zeigen, Schwächen zugeben, denn Fehlentscheidungen gehören zum Lernen und Leben dazu, jeder Mensch macht Fehler, und wieviele glauben, sie sind die einzigen? Wieviele schämen sich insgeheim und verschweigen Niederlagen, geben anderen die Schuld, aus Angst nicht anerkannt zu sein?

Viele Versuche scheitern , viel Zeit, Blut und Schweiß kostet es, etwas im Leben zu bewirken, Dinge ins Rollen zu bringen, neu zu entwickeln, etwas zu konstruieren, handwerklich oder geistig, oft beginnen wir mehrfach von vorn, wenn das Kartenhaus wieder zusammenbricht, aber darauf kommt es nicht an, sondern:

Es kommt drauf an, danach wieder aufzustehen und weiter an diese eine Sache zu glauben, an der das Herz hängt.

“Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better.“ (Samuel Beckett)
 
 
–> Das Selbstbild  ist Grundlage für den Selbstwert /Das Selbstwertgefühl

SELBSTBILD- FREMDBILD

Zu viele Menschen haben – ohne es zu wissen- völlig abstruse und realitätsfremde Vorstellungen von sich selbst, sie sind 150% von einem bestimmten Bild überzeugt, das sie von sich selbst haben, von dem, wie sie nach aussen wirken. Sie glauben z.B. jeder könnte ihnen ihre Schwächen ansehen , und versuchen mit einer Maske entgegenzuwirken, dabei haben sie keine Ahnung, was Menschen über sie denken, weil sie das Feedback nicht glauben oder nie ehrliches Feedback bekommen haben.

Paradebeispiel aus der Psychologie: Menschen mit Magersucht. Wir sehen tlw. Bilder des Grauens, verknöcherte ! ausgemergelte Körper, sterbenskrank und selbst dann, wenn sie nur noch 40 kg wiegen, sich nicht mehr alleine verorgen können, sehen diese Menschen im Spiegel einen Körper, der zu dick ist.

Eine Welt, in der sich Menschen nach aussen nur mit ihren Erfolgen präsentieren, nützt niemandem, sie belügen sich selbst und andere.

Scheitergeschichten sollen anderen zeigen, wie man aus Fehlern lernt und dass es überhaupt wichtig und nützlich ist, Fehler zu machen , es ist nicht schwach, sondern weise. Die eigene innere Überzeugung, die ein Mensch von sich selbst und den Dingen im Leben hat, ist SEINE individuelle “Realität”, und welche es auch immer ist….sie wird sich erfüllen! ( das Gesetz der Anziehung)

 

 

Quelle: http://www.smithsonianmag.com/innovation/why-its-time-show-failure-some-respect-180949787/#h7TglguVQRoZ60F5.99

 

…hab den Faden mal weitergesponnen:

Es gibt keine „Heile Welt“ da draussen, ebensowenig wie Gerechtigkeit oder Objektivität oder den Weihnachtsmann.

Es gibt auch nicht DIE EINE Wahrheit, es gibt nur unsere eiserne eigene Vorstellung davon , die nur in unserem Hirn ist (wobei wir felsenfest glauben, dass alle Menschen  genau so sehen und denken müssten , wie wir) und das nennen wir dann Wahrheit oder Realität. Es gibt ein Bild, das jeder einzelne von der Welt (übernommen) hat, entstanden aus Informationen  von Mitmenschen, aus dem Internet und Tv/Radio, Hochglanzmagazinen, etc.. da wird uns eine Scheinwelt vorgegaukelt, die wir nie auf Richtigkeit überprüft haben, wir übernehmen sie einfach.

Das erzeugt bei immer mehr Menschen ein völlig verzerrtes Weltbild und Selbstbild und ( viel schlimmer) es formt vermeintliche gesellschaftlich-korrekte Werte, die weder sinnvoll noch erreichbar sind. Es formt eine Moral, die zu akzeptieren krank macht, wenn man versucht danach zu leben, denn es gibt ganz viele grau- und bunte Töne zwischen all dem schwarz und weiß !

Schwarz Weiß Denken, alles wird sofort eingeteilt in “Richtig” und “Falsch”, “Do’s” and “Don’ts”, “in”&”out”, “gut” und “böse”, auch Dinge, die rein  mathematisch einfach nicht so eingeteilt werden können , auch MENSCHEN SELBST werden so bewertet, diese Gedankenspirale pflanzt den Kindern Maßstäbe in den Kopf, die zu unerreichbaren Lebenszielen werden, es fördert die Bewertungen von Handlungen, in Richtig oder Falsch  und dazwischen ist nichts erlaubt .

  • Ist ein Kind mit grünen Augen gut oder böse?
  • Ist ein Mann, der sehr langsam auf der Strasse läuft faul?
  • Ist eine Frau auf einem Fahrad fahrend, offensichtlich alleine unterwegs, und laut sprechend, irre?
  • Ist ein halbvolles Glas richtig? Oder das halbleeres Glas?
  • Ist  A richtig, muss dann B falsch sein ?  Wie lange ist A richtig?
  • WEnn Gott  gut ist, dann ist  jeder  anders denkende automatisch dem Teufel zugewand?

Und wer bestimmt dies??

Wenn ich das noch weiterspinne, werde ich kirre im Kopp, so lass ich es mal stehen.

Advertisements

Dein Senf ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s